Exchange-Datenbanken reparieren/komprimieren

Es kann vorkommen, dass die Datenbanken von Exchange nicht mehr konsistent sind oder komprimiert werden müssen. Dies können Sie durch einige Befehle im Command-Modus beheben.
Damit es funktioniert, sind folgende Schritte nötig.

2. Heben Sie als erstes die Bereitstellung des Informationsspeichers auf.....
Benutzer können ab jetzt nicht mehr auf den Speicher zugreifen.
   
2. Wechseln Sie in einer Eingabeaufforderung zum Ordner x:\Program Files\Microsoft\Exchange Server\V14\Bin, wobei x: der Laufwerkbuchstabe ist, auf dem Exchange installiert ist. Verwenden Sie folgenden Befehl:
eseutil /p "x:\Exchange2010\Mailbox Database\priv1.edb" um den privaten Ordner wiederherzustellen. Ihre Verzeichnisangaben können abweichen. Wenn Sie den öffentlichen Ordner bereinigen möchten, nehmen Sie pub1.edb (gilt für alle nachfolgenden Befehle)
   
3. Um die Konsistenz zu prüfen geben Sie folgenden Befehl ein:
eseutil /mh "x:\Exchange2010\Mailbox Database\priv1.edb"
   
4. Um die Datenbank zu defragmentieren/komprimieren geben Sie folgenden Befehl ein:
eseutil /d "x:\Exchange2010\Mailbox Database\priv1.edb"
   
5. Geben Sie den Befehl ISINTEG -S Server-Name -FIX -TEST ALLTESTS ein um Probleme zu beheben.
Wiederholen Sie den Befehl, bis keine Fixes und keine Fehler mehr gemeldet werden.
   
6. Stellen Sie den Speicher wieder bereit.....
Benutzer können ab jetzt wieder auf den Speicher zugreifen.



EDV Tipps