Im Hyper-V erscheinen SnapShots, welche sich nicht löschen lassen

Bei Replizierungen und Sicherungen kann es vorkommen, dass ein SnapShot hängen bleibt.
Versuchen Sie nicht diesen durch die Bearbeitung mit dem Hauptdatenträger zusammenzuführen.
Wenn Sie dies mit der Bearbeitung durchführen, bleibt der Snapshot trotzdem stehen, lässt
sich dann aber nicht mehr entfernen

Das geht einfacher mit zwei Befehlen im PowerShell . . . . .

Gehen Sie folgendermassen vor:

1. Öffnen Sie PowerShell
   
2. Tippen Sie den Befehl Get-VMSnapshot -ComputerName "Hyper-V-Basis" -VMName "ComputerName" ein
   
3. Wenn vorhanden, erscheint nun eine Anzeige mit dem Snapshot..... Ansonsten geschieht nichts.
   
4. Tippen Sie nun den Befehl Get-VMSnapshot -ComputerName "Hyper-V-Basis" -VMName "ComputerName" | Remove-VMSnapshot ein
   
5. Nun werden im Hintergrund die beiden Datenträger wieder zusammengeführt. Das kann, je nach Grösse, etwas dauern. PowerShell können Sie beenden.
Den Fortschritt können Sie im Hyper-V-Manager verfolgen.

EDV Tipps