Minix Neo Z83-4U als ThinClient verwenden
Elementary OS auf USB-Stick schreiben
Erster Start auf dem Minix
Grundeinstellung
externe USB-Geräte automatisch mounten
Fernzugriff auf Minix
FreeRDP oder Remmina
FreeRDP installieren
FreeRDP Aufruf erstellen
Remmina installieren
Basiseinstellungen
Voraussetzung für Desktop-Icons
Desktop-Icon erstellen
Teams instalieren
LibreOffice instalieren





Minix Neo als ThinClient verwenden, mit FreeRDP und/oder Remmina

Seitenanfang  
EDV Tipps  

Das Minix Neo kann man ideal als ThinClient verwenden. Er ist günstig, hat einen Intel-Prozessor, ist relativ schnell eingerichtet und durch das 64-Bit Betriebssystem Elementary OS auch fähig, Teams von Microsoft zu unterstützen.

Als RDP-Client haben wir ebenfalls mehrere Produkte getestet. Dies waren Remmina und FreeRDP. Mit den entsprechenden Parametern funktioniert FreeRDP mit Dual-Monitor ganz hervorragend.




Elementary OS auf USB-Stick schreiben

Seitenanfang  
EDV Tipps  

Holen Sie von der Elementary Webseite über den Download das Elementary OS ISO-File runter und erstellen Sie gemäss den Anleitungen einen startfähigen USB-Stick. Wichtig ist die MBR-Partition und als Ziel BIOS-UEFI.
Stecken Sie den USB-Stick in den Minix und starten Sie das Gerät.





Erster Start auf dem Minix

Seitenanfang  
EDV Tipps  

Wenn Sie das Minix einschalten, müssen Sie für den Start ab USB-Stick ins BIOS. Dies erreichen Sie, indem Sie beim hochfahren die Taste DEL drücken. Gehen Sie nun zur Lasche mit den Boot-Einstellungen. Wählen Sie bei der ersten Boot-Option den USB-Stick und sichern Sie diese Angaben mit der Taste F4. Das System startet nun vom USB-Stick
Nach einer Weile erscheint nachstehendes Bild.



Geben Sie hier nichts ein, etwas später erscheint eine weitere Anzeige.



Wählen Sie hier Deutsch und klicken Sie auf elementary installieren.
Bei der weiteren Auswahl klicken Sie auf Tastaturbelegung automatisch erkennen. Beantworten Sie die Fragen, bis im Fenster rechts Schweizerscheint. Danach klicken Sie auf Weiter.
Bei Updates and other Software setzen Sie ebenfalls ein Häkchen. Damit werden zusätzliche Hardwaretreiber installiert. Klicken Sie auf Weiter



Hier unbedingt Festplatte löschen und elementary installieren auswählen und auf jetzt installieren klicken. Dieses Bild kann von der Darstellung etwas abweichen, das sollte Sie aber nicht irritieren.
Sie werden nochmals gewarnt, dass alle Daten auf der Festplatte gelöscht werden. Klicken Sie auf Weiter
Bei der Nachfrage nach dem Standort geht es um die Zeiteinstellung. Wählen Sie Ihren Ort aus und klicken Sie auf Weiter



Bei den persönlichen Angaben geben Sie an, wie Sie heissen, den Gerätenamen und das Passwort. Wählen Sie unbedingt automatisch anmelden und klicken Sie auf Weiter

Nun ist Geduld angesagt



So, der erste Schritt ist gemacht. Also klicken Sie auf Jetzt neu starten. Beim nächsten Bild werden Sie aufgefordert, den Stick zu entfernen. Nach der Entfernung klicken Sie auf OK





Grundeinstellung

Seitenanfang  
EDV Tipps  

Nun haben Sie das Minix das erste Mal ohne Stick gestartet. Es erscheint ein neues Bild.



überspringen Sie die Willkommensanzeige (oder lesen Sie das Ganze durch)

Klicken Sie als Erstes auf App-Center , da sich dort noch einige Updates befinden.



Gehen Sie auf die Lasche Installiert und klicken Sie nun auf Alle aktualisieren. Dadurch werden alle bereits installierten Apps aktualisiert. Wenn diese durch sind, können Sie das AppCenter schliessen.

Jetzt müssen Sie noch die korrekte Sprache und Tastatur einstellen. Klicken Sie dazu auf und wählen Sie dann Sprache und Region



Fügen Sie Deutsch (Schweiz, mit Sun-Akzenttasten) hinzu und entfernen Sie English. Auf dem Übersichtsbild können Sie nun die Installation vervollständigen. Dazu werden Sie nach dem Anfangs erstellten Passwort gefragt.

Gehen Sie nun zu und wählen jetzt aus.

Es können nun einige Anpassungen vorgenommen werden, wie z.B. Verlauf und Ortsdienste deaktivieren. Der Reinigungsdienst kann getrost eingeschaltet und auf 10 Tage eingestellt werden.
Wichtig hingegen ist die Einstellung bei den Sperren. Wenn Sie das Administratorenpasswort nicht jedermann zur Verfügung stellen möchten, darf der Bildschirm zwar in den Ruhemodus, sollte aber nicht in den Sperrmodus fallen.



Gehen Sie nun zu und wählen jetzt aus.



Stellen Sie die Angaben bei der Stromversorgung entsprechend ein. Bei Bereitschaft wählen Sie Nie aus.
Sie können die Systemeinstellungen nun verlassen.

tarten Sie nun das Minix neu, damit die Einstellungen sauber übernommen werden.



Wenn Sie das Minix nur als ThinClient verwenden möchten, sind in der Dockleiste zu viele, nicht benötigte, Einträge vorhanden. Diese können mit einem einfachen Rechtsklick und dem Entfernen des Häkchens bei Im Dock behalten eliminiert werden.





externe USB-Geräte automatisch mounten

Seitenanfang  
EDV Tipps  

Von Haus aus können Sie auf nachträglich eingesteckte USB-Geräte nicht zugreifen. Damit dies automatisch funktioniert, müssen einige Anpassungen vorgenommen werden.



Klicken Sie nun oben links auf Apps und danach auf Terminal

Geben Sie nun nacheinander die unten stehenden Befehle ein. Nach der ersten Zeile werden Sie wiederum nach Ihrem Passwort gefragt.
sudo apt-get update
sudo apt-get install gdebi
sudo apt-get install git
sudo apt-get install default-jdk
sudo apt-get upgrade
Nun sind die wichtigsten, für nachstehende Installationen nötigsten Pakete bereit.

Für die USB-Geräte ist noch eine weitere Regel nötig.



Klicken Sie nun oben links auf Apps und danach auf mit der rechten Maustaste auf Dateien. Wählen Sie Neues Fenster als Administrator ausführen aus



Gehen Sie zum Verzeichnis /etc/udev/rules.d und erstellen Sie eine leere Datei mit Namen 11-media-by-label-auto-mount.rules
Öffnen Sie diese leere Datei und füllen Sie die Datei mit nachstehende Textzeilen ab.

KERNEL!="sd[a-z][0-9]", GOTO="media_by_label_auto_mount_end"
# Import FS infos
IMPORT{program}="/sbin/blkid -o udev -p %N"
# Get a label if present, otherwise specify one
ENV{ID_FS_LABEL}!="", ENV{dir_name}="%E{ID_FS_LABEL}"
ENV{ID_FS_LABEL}=="", ENV{dir_name}="usbhd-%k"
# Global mount options
ACTION=="add", ENV{mount_options}="relatime"
# Filesystem-specific mount options
ACTION=="add", ENV{ID_FS_TYPE}=="vfat|ntfs", ENV{mount_options}="$env{mount_options},utf8,gid=100,umask=002"
# Mount the device
ACTION=="add", RUN+="/bin/mkdir -p /media/%E{dir_name}", RUN+="/bin/mount -o $env{mount_options} /dev/%k /media/%E{dir_name}"
# Clean up after removal
ACTION=="remove", ENV{dir_name}!="", RUN+="/bin/umount -l /media/%E{dir_name}", RUN+="/bin/rmdir /media/%E{dir_name}"
# Exit
LABEL="media_by_label_auto_mount_end"



Speichern Sie die Datei und starten Sie das Gerät neu. Testen können Sie die Funktion, indem Sie die Datei-App wieder öffnen und dort Ihren Stick finden.

                 





Fernzugriff

Seitenanfang  
EDV Tipps  

Eventuell möchten Sie dem Benutzer hie und da unter die Arme greifen und auf seinen Monitor schauen. Dazu können Sie TeamViewer installieren.
Gehen Sie auf die Webseite von TeamViewer. Laden Sie die 64bit-Version von Ubuntu, Debian herunter. Nach dem Download befindet sich die Date im Verzeichnis Downloads. Schliessen Sie nun den Browser



Klicken Sie nun oben links auf Apps und danach auf Terminal

Geben Sie nun nacheinander die unten stehenden Befehle ein. Nach der ersten Zeile werden Sie wiederum nach Ihrem Passwort gefragt.
cd ./Downloads
sudo gdebi teamviewer*.deb
Nun ist TeamViewer installiert und Sie können es unter Apps oben links auf dem Desktop aufrufen. Richten Sie es Ihren Wünschen entsprechend ein. Zum Beispiel starten mit dem System oder permanentes Passwort und weiteres.





FreeRDP oder Remmina

Seitenanfang  
EDV Tipps  

Als RDP-Software haben wir Tests mit FreeRDP, sowie Remmina durchgeführt. Es gibt kleine Unterschiede, die wir hier zu erklären versuchen.
- bei Remmina lässt sich der Remotehintergrund nicht einstellen und bleibt schwarz
- bei Remmina sind die Einstellungen in einer GUI möglich, bei FreeRDP nicht
- bei FreeRDP sind mehrere Monitore möglich, bei Remmina geht das (noch) nicht
- die Grafikauflösung innerhalb der Remotesitzung ist bei FreeRDP besser, vor allem bei Video-Clips
- Remmina lässt sich besser installieren
- diese Auflistung ist nicht wertend, sondern widerspiegelt unsere Erfahrung mit den beiden Produkten

Nachfolgend sind beide Varianten beschrieben.
Um direkt zur Installation mit FreeRDP zu gelangen, klicken Sie hier
Um direkt zur Installation mit Remmina zu gelangen, klicken Sie hier




FreeRDP installieren

Seitenanfang  
EDV Tipps  

Installieren Sie FreeRDP wie folgt

Öffnen Sie den Terminalmodus mit einem Klick auf das Icon Apps und danach auf Terminal



Geben Sie nun nachstehenden Befehl ein, um FreeRDP zu installieren
sudo apt-get install freerdp-x11




FreeRDP Aufruf erstellen

Seitenanfang  
EDV Tipps  

Wenn Sie auf dem Desktop oder bei der FreeRDP-App gerne Ihr eigenes Icon möchten, erstellen Sie separat ein quadratisches Icon in Form eines JPG-Bildes (oder PNG). Speichern Sie dieses Icon im Minix in einem eigenen Verzeichnis /usr/Icons. Um das Verzeichnis zu erstellen, Öffnen Sie die Dateien mit einem Klick auf das Icon Apps, danach mit einem Rechtsklickauf Dateien und wählen dann Neues Fenster als Administrator ausführen aus.



Gehen Sie auf Dateisystem>, danach ins Verzeichnis usr und dort erstellen Sie mit der rechten Maustaste das neue Verzeichnis Icons.
Kopieren Sie das von Ihnen erstellte Icon in dieses Verzeichnis. In unserem Beispiel BEDV.JPG



Wechseln Sie nun zum Verzeichnis /usr/sbin und erstellen Sie dort eine neue, leere Datei, in unserem Beispiel BEDV-TS1
öffnen Sie diese Datei mit der rechten Maustaste und wählen Sie In Code öffnen

Schreiben Sie nachstehende Zeilen in die Datei. Passen Sie <IP-Adresse> und <Domäne> Ihren Gegebenheiten an

#!/bin/bash
/usr/bin/xfreerdp /v:<IP-Adresse> \
/d:<Domäne> \
/u:$(zenity \
--entry \
--title="Anmeldename" \
--text="Ihr Anmeldename") \
/p:$(zenity \
--entry \
--title="Passwort" \
--text="Ihr Passwort:" \
--hide-text) \
/f \
/floatbar \
/kbd:0x00000807 \
/cert-ignore \
+auto-reconnect \
/auto-reconnect-max-retries:20 \
/multimon:force \
/sound:sys:alsa,format:1,quality:high \
/rfx \
/gfx \
/gfx:AVC444 \
/multitransport \
/network:auto -bitmap-cache -glyph-cache \
/gdi:hw -fonts \
/sec:nla \
/drive:USB,/media



Der Parameter /kbd:0x00000807 übergibt das Tastaturlayout Swiss-German. Hier finden Sie eine Liste mit den Tastaturlayouts.

Wenn Sie die Datei schliessen, ist sie gespeichert.
Vor dem Ausführen muss die so erstellte Datei als Desktop-Datei verbunden werden. Wechseln Sie nun ins Verzeichnis /usr/share/applications und erstellen Sie dort eine neue, leere Datei, in unserem Beispiel BEDV-Terminalserver.desktop
öffnen Sie diese Datei mit der rechten Maustaste und wählen Sie In Code öffnen

Schreiben Sie nachstehende Zeilen in die Datei. Passen Sie den Parameter Exec und Icon Ihren Gegebenheiten an

[Desktop Entry]
Name=BEDV-Terminalserver-1
GenericName=BEDV-Terminalserver-1
Comment=BEDV-Terminalserver-1
Keywords=
Exec=bash /usr/sbin/BEDV-TS1 \
Icon=/usr/Icons/BEDV.JPG
Type=Application
NoDisplay=True
StartupNotify=true
Terminal=True
X-GNOME-Autostart-enabled=true
X-GNOME-Bugzilla-Bugzilla=GNOME
X-GNOME-Bugzilla-Product=Rygel
X-GNOME-Bugzilla-Component=general
X-GNOME-Bugzilla-Version=0.36.1
X-Ubuntu-Gettext-Domain=rygel#! /bin/bash



Wenn Sie den Editor schliessen und alles korrekt gemacht haben, finden Sie unter Apps die neu erstellte Verknüpfung.



Ein Klick auf das entsprechende Icon und Sie werden nach dem Anmeldenamen und Passwort gefragt.....und verbunden.





Remmina installieren

Seitenanfang  
EDV Tipps  

Installieren Sie Remmina wie folgt

Öffnen Sie den Terminalmodus mit einem Klick auf das Icon Apps und danach auf Terminal



Geben Sie nun nachstehenden Befehl ein, um Remmina zu installieren
sudo apt-get install remmina
Sie finden Remmina jetzt in Apps auf dem Desktop oben links.




Voraussetzung für Desktop-Icons

Seitenanfang  
EDV Tipps  

Damit Desktop-Icons erstellt werden können, ist die App Desktop-Folder nötig. Diese installieren Sie wie folgt.
Klicken Sie auf App-Center und danach auf das Suchfeld. Tippen Sie dort Desktopein. Das erste angezeigte App ist Desktop Folder. Dieses können Sie kostenlos installieren.

Damit Desktop Folder auch beim Systemstart automatisch läuft, gehen Sie in die Systemeinstellungen , wählen Anwendungen aus und klicken auf Beim Anmelden automatisch gestartete Anwendungen.



Fügen Sie über das Symbol unten links eine neue Anwendung hinzu, wählen Sie Desktop Folder aus und verlassen Sie danach diese Einstellungen. Nach einem Neustart sollte Desktop Folder automatisch starten.





Remmina Basiseinstellungen

Seitenanfang  
EDV Tipps  

Öffnen Sie Remmina mit einem Doppelklick



Gehen Sie zu Einstellungen



Wählen Sie bei der Tastenbelegung unbedingt die für Sie richtige Tastatur, da ansonsten in der Remotesitzung immer mit der hier angegebenen gestartet wird. In unserem Beispiel wird Swiss German ausgewählt, da Swiss French vorgegeben wurde.

Bei der Erstellung einer Verbindung kann es sein, dass an der Farbtiefe andere Werte eingestellt werden müssen. Das muss aber ausprobiert werden.



Wenn Sie bei Ordner freigeben den Ordner Media angeben, können nachträglich eingesteckte USB-Speichergeräte in die Remotesitzung übergeben werden. Innerhalb der Remotesitzung müssen Sie das Bild mit dem Clientlaufwerk aktualisieren.
Bei der Lasche Erweitert können Parameter wie RD Gateway, Zertifikat ignorieren etc. angegeben werden. Passen Sie diese an Ihre Umgebung an.





Desktop-Icon erstellen

Seitenanfang  
EDV Tipps  

Icons können nun (durch die Installation von Desktop Folder) ganz einfacherstellt werden.
Klicken Sie auf der Desktop-Oberfläche mit der rechten Maustaste und wählen Sie New und Link to File.



Gehen Sie zu Andere Orte und weiter zum Verzeichnis /usr/share/applications. Hier finden Sie alle gewünschten, aufrufbaren Verknüpfungen. Wählen Sie das gewünschte aus und es erscheint mit dem vorher definierten Icon auf dem Desktop.
So können Sie beliebig Desktop-Verknüpfungen erstellen.





Teams installieren

Seitenanfang  
EDV Tipps  

Eventuell benötigen Sie Microsoft Teams. Auf Minix funktioniert Teams mit einer zusätzlichen USB-Kamera und einem Headset problemlos.
Gehen Sie auf die Webseite von Microsoft Teams. Laden Sie die 64bit-Version Linux DEB herunter. Nach dem Download befindet sich die Date im Verzeichnis Downloads. Schliessen Sie nun den Browser



Klicken Sie nun oben links auf Apps und danach auf Terminal

Geben Sie nun nacheinander die unten stehenden Befehle ein. Nach der ersten Zeile werden Sie wiederum nach Ihrem Passwort gefragt.
cd ./Downloads
sudo gdebi teams*.deb
Nun ist Teams installiert und Sie können es unter Apps oben links auf dem Desktop aufrufen. Richten Sie es Ihren Wünschen entsprechend ein. Zum Beispiel starten mit dem System und weiteres.





LibreOffice installieren

Seitenanfang  
EDV Tipps  

Damit Sie Office-Dokumente bearbeiten können, installieren Sie LibreOffice. Dazu gehen Sie auf die LibreOffice-Download-Seite. Laden Sie von dort die Linux (64-bit) (deb)-Version herunter. Laden Sie auch gleich die übersetzte Benutzeroberfläche herunter.
Die heruntergeladenen Dateien befinden sich nun im Verzeichnis Downloads.
Entpacken Sie nun die Programmdatei in ein Unterverzeichnis.

Öffnen Sie den Terminalmodus mit einem Klick auf das Icon Apps und danach auf Terminal



Geben Sie nun nachstehende Befehle ein, um LibreOffice zu installieren
cd ./Downloads/LibreOffice_7.0.3.1_Linux_x86-64_deb/DEBS (Wechsel zum DEBS-Verzeichnis des entpackten Downloads, passend zu LibreOffice-Version)
sudo dpkg -i *.deb

Falls Sie die übersetzte Benutzeroberfläche und/oder die Offline-Hilfe ebenfalls installieren möchten, führen Sie nun dieselben Schritte für diese erneut aus.

Nun finden Sie LibreOffice ebenfalls bei den Applikationen.