Outlook 2000 / XP / 2003 mit Anlagen

In Outlook werden standardmässig verschiedene Anlagen blockiert, sei es für ein- oder ausgehende Mails. Diese Funktion kann mit dem Befehl REGEDT32 eingestellt werden. Es können beliebige Endungen ein- und/oder ausgeschlossen werden.

Gehen Sie folgendermassen vor, und beenden Sie anschliessend den Registrierungseditor:

1. Klicken Sie auf Start, klicken Sie auf Ausführen, geben Sie regedt32 ein und klicken Sie anschliessend auf OK.
   
2. Klicken Sie auf folgenden Registrierschlüssel:
HKEY_CURRENT_USERS\Software\Microsoft\Office\11.0\Outlook\Security
   
3. Zeigen Sie im Menü Bearbeiten auf Neu, klicken Sie anschliessend auf Zeichenfolge
   
4. Geben Sie Level1Add oder Level1Remove ein und drücken Sie anschliessend die [Eingabetaste].
   
5. Klicken Sie im Menü Bearbeiten auf Ändern.
   
6. Geben Sie <file_name_extensions> ein und klicken Sie auf OK.

Hinweise:
- unter Position 2 kann der Schlüssel ändern:
  Office 2000 .....\Office\9.0\Outlook.....
  Office XP .....\Office\10.0\Outlook.....
  Office 2003 .....\Office\11.0\Outlook.....

- unter Position 4 bedeutet:
  Level1Add testen, nicht durchlassen, sperren
  Level1Remove nicht testen, durchlassen, nicht sperren

- unter Position 6:
  <file_name_extensions> ist eine Liste der Dateinamenerweiterungen von Anlagen. Die Dateinamenerweiterungen von Anlagen sind mit einem Semikolon voneinander getrennt. Geben Sie beispielsweise zip;gif;bmp ein, wenn Sie möchten, dass mehr als eine Dateiendung berücksichtigt wird.


Diese Seite wurde zusammengestellt aus Informationen von
http://support.microsoft.com/default.aspx?scid=kb;de;837388 und http://www.mqsoftware.de

EDV Tipps