Spezielles unter Terminal-Client / -Server

Terminalclient lässt sich auch mit dem Befehl MSTSC.EXE aufrufen. Dabei sind folgende Parameter möglich.


Parameter


<Connection File> Bestimmt die .rdp Datei für die Verbindung. Kann in speziellen Fällen auch mit den unten aufgeführten Parametern kombiniert werden. (z.B. ohne Drucker)
   
/v:<Server> Gibt den Remotecomputer an, zu dem Sie eine Verbindung herstellen möchten
   
/console Verbindet Sie mit der angemeldeten Sitzung auf der Konsole eines Servers auf dem Windows Server 2003 ausgeführt wird
   
/f Startet Remotedesktop im Vollbildmodus
   
/w:<Breite> Bestimmt die Breite des Remotedesktopbildschirms
   
/h:<Höhe> Bestimmt die Höhe des Remotedesktopbildschirms
   
/public Führt Remotedesktop im öffentlichen Modus aus
   
/span Passt Höhe und Breite des Remotedesktops an den lokalen virtuellen Desktop an und verteilt die Anzeige auf mehrere Monitore, falls erforderlich. Damit die Anzeige auf mehrere Monitore verteilt werden kann, müssen die Monitore die gleiche Höhe haben und parallel ausgerichtet sein.
   
/edit Öffnet die angegebene .rdp Datei zum Bearbeiten
   
/migrate Migriert die alten Verbindungsdateien, die mit Clientverbindungs-Manager erstellt wurden, in neue RDP-Verbindungsdateien
   
/? Zeigt die gültige Syntax des Aufrufes an
   
   
Beispiel: mstsc.exe /v:172.16.1.2 /w:1280 /h:1024
stellt eine Verbindung zum Server 172.16.1.2 her und hat eine Bildschirmgrösse von 1280 x 1024
   
Tastenkombination: <Ctrl> <Alt> <Del> wird mit der Kombination <Ctrl> <Alt> <End> ausgelöst. Dadurch kann das Passwort des Benutzers geändert werden
   
EDV Tipps